Spraytanning

                                                    Spraytanning
Eine Bräune welche Sie lieben werden.

Frei von Alkohol, Sulfaten, Parabenen und nicht an Tieren getestet! Zudem nicht klebend, nicht fettend und für alle Hauttypen geeignet. Wir empfehlen Menschen mit schwerem Asthma, Allergien oder Diabetes vorher einen Arzt zu konsultieren.


Mit reinem, zertifiziertem Bio-Arganöl aus dem südwestlichen Marokko und Vitamin E (starkes Antioxidant) angereichert, verhilft Moroccan Tan zu einer weichen Haut und verleiht ihr Feuchtigkeit, sowie eine tiefe langanhaltende Bräune. Moroccan Tan kombiniert die exklusive Spray Tan-Colour Technologie des dreifach verbesserten Bronzers mit der Tiefenwirkung des Arganöls  und versiegelt die Bräune somit schon während des Aufsprühens.



Wie bereite ich mich auf die Behandlung vor??
 
Die richtige Vorbereitung besteht aus zwei Schritten:

1.    Um eine gleichmäßige und langanhaltende Bräune zu bekommen, machen Sie am Tag vor der Behandlung ein ölfreies Ganzkörperpeeling. Epilationen, Rasuren und Enthaarungen mit Wachs, Zucker oder Laser sollten optimaler Weise einen Tag vorher erfolgen.

2.    Am Tag der Behandlung sollten Sie keine ölhaltigen Cremes auftragen und vor der Behandlung kein Deo, Parfüm oder Make-up verwenden, da diese Substanzen wie ein Film auf der Haut liegen und das Ergebnis reduzieren.


Welche Kleidung sollte zur Behandlung getragen werden?
 
Wir empfehlen unempfindliche Unterwäsche, keine Seide, keine Nylonbekleidung und dunkle, nicht zu enge Kleidung zu tragen. Auch enges Schuhwerk kann die Bräune an den Füßen beeinträchtigen.
Bitte sechs Stunden nach der Behandlung nicht duschen!


Wann sehe ich das Ergebnis der Anwendung?

Das Ergebnis ist bereits nach zwei Stunden sichtbar und verstärkt sich sukzessiv während der folgenden vier Stunden. Nachdem die Haut nach ca. sechs Stunden in der gleichen Intensität gebräunt ist, kann die Make-up Schicht durch Duschen abgewaschen werden.


Was sollte nach der Anwendung beachtet werden?

  1. Am Tag der Bräunung bitte keine großen körperlichen Anstrengungen vornehmen, bei denen man ins Schwitzen gerät. Schweiß oder Feuchtigkeit auf der Haut kann zu einer unregelmäßigen Bräune und zu leichten Verschmutzungen der Kleidung führen.
  2. In den Folgetagen sollten Sie ihre Haut möglichst mild reinigen und täglich mit einer Feuchtigkeitslotion eincremen( Bräune kann durch aktive Pflegestoffe verlängert werden!).
  3. Auf Produkte, welche die Haut austrocknen, sollte man verzichten.
Wichtig: Schwimmen in Chlorwasser, heiße Bäder, Saunagänge, Peeling und Ähnliches können die Haltbarkeit der Bräune verkürzen!



Wie funktioniert UV-freie Bräune?

Der aktive Inhaltsstoff DHA, eine Zuckersäure, die aus roter Beete gewonnen wird, reagiert mit den hauteigenen Aminosäuren (Proteinen) der Epidermis und erzeugt die Bräune.

Wichtig: Selbstbräuner schützen die Haut nicht vor den UVA und UVB Strahlen der Sonne oder der künstlichen Besonnungsgeräte. Man sollte daher immer einen speziellen Sonnenschutz oder Solarkosmetik benutzen.


Wie lange hält die UV-freie Bräune?

Wie lange die Bräune hält, ist individuell und ist abhängig von einer genauen Vorbereitung, der Pflege der Haut, sowie vom Alter des Anwenders. In der Regel hält die Bräune zwischen 4 und 14 Tagen, also solange, bis die eingefärbte Hornhautschuppe abfällt und die Epidermis eine neue Hautschuppe gebildet hat.

Bekomme ich eine gleichmäßige Bräune?

Man bekommt eine gleichmäßige Bräune am ganzen Körper. Wichtig ist jedoch, dass man sich genau an die Instruktionen des Studiopersonals hält und die Haut gut vorbereitet.


Wie braun werde ich?
 
Die Bräune ist bei jedem anders. Auch hellhäutige Kunden können eine dunkle, goldbraune Farbe bekommen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Solarien muss die Bräune nicht aufgebaut werden, sondern ist nach der ersten Behandlung sichtbar.

Nehmen Haare oder Augenbrauen die Farbe an?

Nein, die Lotion wirkt nur mit den Proteinen der Haut. Die Haare werden nicht verfärbt wenn Sie gesund sind uns die natürliche Schutzschicht in Takt ist. Damit sich beim Anwenden von Sprühdosen oder Besprühungen kein Lotionsfilm auf die Haare legt wird die Kopfbehaarung durch eine Duschhaube abgedeckt.

Ist Selbstbräuner gefährlich für die Haut?

Nein. Alle Inhaltsstoffe in den Lotionen und Cremes sind getestet und völlig ungefährlich für die Gesundheit. Diese Art der UV-freien Bräune wird sogar von vielen Hauttherapeuten empfohlen, da unsere Produkte hautpflegende Inhaltsstoffe beinhalten.

Sieht die Farbe natürlich aus oder wird man gelb/orange?

Durch jahrelange Verbesserungen und Neuerungen ist es heutzutage möglich mit Selbstbräunern einen natürlichen, goldbraunen Teint zu erzeugen. Die Haut wird goldbraun und nicht orange, da unsere Produkte kein Karotin beinhalten.

Kann es allergische Reaktionen geben oder gibt es sonstige Nebenwirkungen?

Nein, Millionen von Anwendungen sind mit unseren Produkten durchgeführt worden und es existieren keine bekannten Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen.


Wie oft kann ich Selbstbräuner nutzen?
 
Grundsätzlich gibt es keine Begrenzung! Da die Haut die Hornhautschuppen regelmäßig erneuert und somit die gebräunten Schuppen abfallen kann es nicht zu einer Übersättigung kommen! Ungeachtet dessen sollte man aber die alte Bräune sanft durch ein Peeling entfernen, um wieder eine gleichmäßige Grundlage für die neue Bräune zu schaffen!
Share by: